Ein europäisches Projekt

Bei dem Projekt ProGemüse handelt es sich um eine grenzüberschreitende Initiative von drei Partnern aus der gemüseverarbeitenden Industrie und drei Partnern aus der Wissenschaft/Beratung.

Dies sind auf deutscher Seite:


 

...und auf niederländischer Seite:


  • Praktijkonderzoek Plant & Omgeving (PPO) bzw. Dienst Landelijk Onderzoek (DLO), ein Forschungsinstitut der Landwirtschaftlichen Universität Wageningen (WUR).

 

Das deutsch-niederländische Projektbüro DNL-contact in Steinfurt betreut das Projekt auf administrativer und organisatorischer Ebene.

 

Das Projekt wird über INTERREG IV-A finanziert, d.h. 50% der Finanzierung kommt von der EU. Jeweils 15% werden vom Land Nordrhein-Westfalen bzw. der Provinz Limburg übernommen und 20% tragen die Projektpartner als Eigenanteil bei.